Ihr Ferienwohnung Gernrode Shop

Das Heilige Grab von St. Cyriacus zu Gernrode a...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(22,00 € / in stock)

Das Heilige Grab von St. Cyriacus zu Gernrode:Ausdruck der Jerusalemfrömmigkeit der Gernröder Stiftsdamen Nicole Schröter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Das Harzbahn-Project, Gernrode-Harzgerode-Berga...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,99 € / in stock)

Das Harzbahn-Project, Gernrode-Harzgerode-Berga-Quedlinburg-Nordhausen:Ein Beitrag zur Förderung des Baues von Schmalspurbahnen in Gebirgigem Terrain (Classic Reprint) W. Hostmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Harz 3 Tage Quedlinburg Urlaub Hotel Am Kurzent...
204,00 €
Angebot
119,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bad Suderode befindet am Nordosthang des Harzes in einer geschützten Tallage mit einem eigenem reizarmen Mikroklima. Der Ort ist der älteste Kurort im Harz & Ortsteil der Welterbestadt Quedlinburg. Das Ortsbild ist geprägt durch die Bäderarchitektur des 19 Jahrhunderts. Umgeben von herrlichen Laubmischwäldern und eingebettet vom 600 m hohen Rambergmassiv. Vom Kurpark mit seiner bekannten Calciumquelle führen Wanderwege zu interessanten Wanderzielen, dem Ramberg oder in das Bode- und Selketal. Bad Suderode liegt unmittelbar an der Straße der Romanik zwischen Quedlinburg und Gernrode, an Wander- & Radwegen, dem Europafernradweg R1, dem Selketalstieg, dem Teufelsmauerstieg zwischen Blankenburg und Ballenstedt und dem Harzer Hexenstieg ab Thale. Familien, Wanderer, Motorradfahrer und alle Gäste finden Erholung, Ruhe, Entspannung, Wohlbefinden, Fitness und Vitalität, Natur, Kultur und Historik in und um Bad Suderode in einzigartiger Vielfalt u. Harmonie. -Urlaub für alle-

Anbieter: touriDat
Stand: 18.10.2017
Zum Angebot
Postkarte Kreis Quedlinburg - Selketalbahn
1,50 € *
zzgl. 1,00 € Versand

Postkarte KREIS QUEDLINBURG - SELKETALBAHN - bei Drahtzug, am Bahnhof Alexisbad, bei Alexisbad, bei Straßberg, Bahnhof Alexisbad, bei Gernrode ungelaufen 1984 Guter Zustand U 1

Anbieter: DaWanda - Vintage
Stand: 04.08.2017
Zum Angebot
LP GLOCKEN DER DDR ( ETERNA )
8,87 € *
zzgl. 5,80 € Versand

VINYL !!! VINYL !!! VINYL !!! LP GLOCKEN DER DDR ETERNA 827815 1984 Titel 1 Die Friedensglocke FrankfurtOder 2 Die Glocken Der Dome Zu Meissen Und Magdeburg 3 Die Glocken Des Schweriner Und Naumburger Domes 4 Das Geläut Der Gloriosa Im Dom Zu Erfurt Und Vollgeläut Von Dom Und St. Severi, Erfurt 5 Marienkirche Und Hedwigskathedrale Berlin 6 Die Glocken Des Petridoms Zu Bautzen Und Der Thomaskirche Leipzig 7Kreuzkirche Und Kathedrale, Ehemalige Hofkirche, In Dresden 8 Das Geläut Des Freiberger Doms Und Die Glocken Von St. Peter Und Paul, Görlitz 9 Greifswalder Dom Und Dom Zu Halberstadt 10 Die Glocken Der Dome Von Havelberg Und Zwickau 11 Der Dom Zu Stendal Und Die Glocken Der Dorfkirche Altenkirchen Auf Rügen 12 Wallfahrtskirche Neuzelle Und Die Glocken Der Kirche Zu Greiffenberg, Kreis Angermünde 13Stadtkirche Wittenberg Und Das Geläut Der Neuen Katholischen Kirche St. Trinitatis Leipzig 14 St. Annen, Annaberg, Und Auferstehungskirche Ellefeld Im Erzgebirge 15 Die Glocken Der Stadtkirche Marneukirchen Und Von St. Cyriakus, Gernrode 16Die Geläute Der Probsteikirche Heiligenstadt Und Von St. Michael, Jena 17Die Glocken Von Lauscha Und Von Divi Blasii, Mühlhausen 18Reglerkirche Erfurt, Herderkirche Weimar Und Dorfkirche Tabarz 19St. Georgen Eisenach Und Stadtkirche Schmalkalden 20Die Geläute Von St. Marien, Suhl, Und Der Dorfkirche Oberlind Bei Sonneberg 21Glockenspiel Der Mädlerpassage In Leipzig Am Brunnen Vor Dem Tore 22Glockenspiel In SchwarzenbergErzgebirge Glück Auf, Glück Auf 23Glockenspiel Des Erfurter Bartholomäus-Turms Johann Sebastian Bach, Präludium D-Dur BWV 846 24Glockenspiel Der Katholischen Pfarrkirche Altenburg Geh Aus, Mein Herz, Und Suche Freud 25 Die Glocke Von Buchenwald Zustand Couver leicht berieben Platte minimalste Gebrauchsspuren

Anbieter: DaWanda - Vintage
Stand: 23.09.2017
Zum Angebot
Kirchen und Klöster - Landkreis Harz
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der am 1. Juli 2007 aus den ehemaligen Kreisen Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode sowie der Stadt Falkenstein neu geschaffene Landkreis Harz umfasst den Nordostharz und das nordöstliche Harzvorland. Er ist außerordentlich reich an Bau- und Kunstdenkmälern, wobei die architekturgeschichtlichen Schätze ein Jahrtausend abendländischer Baugeschichte umfassen. Neben Burgen, Schlossanlagen und Fachwerkstädten spielt die Kirchen- und Klosterbaukunst mit Werken von teilweise internationalem Rang eine entscheidende Rolle in der Architekturlandschaft dieser Region. Das Spektrum reicht von der frühromanisch-ottonischen Architektur bis zu den Kirchenbauten aus Barock, Klassizismus und Historismus. Eine wahre Fülle hoch- und spätromanischer Kirchen und Klosteranlagen ist hier zu entdecken. Ein weiterer Höhepunkt ist die gotische Kathedralarchitektur des Halberstädter Doms. Das Gebiet des heutigen Landkreises Harz liegt in einer Region, die in der Entstehungsgeschichte des frühen deutschen Staates eine entscheidende Rolle spielte. Karl der Große hatte das zum Stammesherzogtum Sachsen gehörende Land teilweise gewaltsam christianisiert und in das fränkische Reich eingegliedert. Mit der Gründung des Bistums Halberstadt entstand um 804 das geistliche und wirtschaftliche Zentrum für den östlichen Harzraum. Nach den Teilungen des fränkischen Reiches und dem Aussterben der karolingischen Herrscherlinie im ostfränkischen Reich gelangte 919 ein Angehöriger des sächsischen Hochadels zur Würde des ersten deutschen Königs: Heinrich I. Er stammte aus dem Geschlecht der Liudolfinger, die im nördlichen Harzvorland beheimatet waren. Heinrich und seine Nachfolger, die in der Geschichtsschreibung als Sachsen oder Ottonen bezeichnet werden, herrschten ein Jahrhundert lang über den jungen Feudalstaat. Heinrich I. wählte den Burgberg von Quedlinburg zu seiner Lieblingsresidenz. Hier wurde nach seinem Tod 936 eines der bedeutendsten hochadeligen Damenstifte seiner Zeit gegründet. Unter seinem Nachfolger, Otto I., dem Großen, konnten die wiederholten, verheerenden Einfälle ungarischer Reitertruppen endgültig gebannt werden. Die Folge war eine nachhaltige Stabilisierung der Verhältnisse. Ein enger Vertrauter Ottos, Markgraf Gero, stiftete 961 das Damenstift Gernrode, dessen Kirchenbau aus ottonischer Zeit weitgehend erhalten blieb. Es ist eines der wichtigsten Baudenkmäler dieser Epoche in Deutschland. Die Blüte des Bau- und Kunstschaffens erstreckte sich im Harzraum über das gesamte 11. und 12. Jahrhundert, der Epoche der Salier- und Stauferkaiser. Davon zeugen der Neubau der romanischen Stiftskirche in Quedlinburg und weitere hochrangige Stifts- und Klosteranlagen im Kreisgebiet. Mit dem Beginn des gotischen Neubaus der Bischofskirche von Halberstadt um 1236 begann ein neuer Abschnitt im Bau- und Kunstschaffen. Trotz einer von Unterbrechungen gekennzeichneten Bauzeit von über 250 Jahren entstand in Halberstadt eine einheitlich wirkende Kathedrale, die zuden schönsten in Mitteleuropa zählt. Zur gleichen Zeit gewannen die jungen Städte an wirtschaftlicher und auch politischer Macht. Die Stadtbürger konnten nun ebenfalls als Bauherren sakraler Architektur auftreten. Davon zeugen die Stadtpfarrkirchen in Halberstadt, Quedlinburg und Osterwieck. Mit Beginn der Frühneuzeit, der Renaissance, erlosch als Folge der Reformation die kirchliche Bautätigkeit fast vollständig. Diese Epoche ist daher mit kirchlichen Baudenkmälern in der Region nicht durch nennenswerte Beispiele vertreten. Das gilt jedoch nicht für die Ausstattung bereits vorhandener Sakralbauten mit neuen Kanzeln, Altären oder Taufsteinen. In der Zeit des Barocks, der Epoche zwischen dem Ende des 30-jährigen Krieges und der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, wurden wieder Kirchenneubauten errichtet oder vorhandene Gebäude umgestaltet. Zahlreiche neue Altäre und Orgeln wurden geschaffen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.10.2017
Zum Angebot
Die Harz - Geschichte 6 - Vom Westfälischen Fri...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie üblich schließt dieser 6 Band zeitlich nahtlos an den Vorgängerband an. Die behandelte Zeitspanne beginnt mit dem Westfälischen Frieden 1648 und endet mit den Befreiungskriegen 1815. Für die Harzregion zählten diese 167 Jahre wohl zu den friedlichsten, die sie bis dahin durchlebt hatte. Zwar war insbesondere das Fürstentum Halberstadt stark vom Siebenjährigen Krieg betroffen, Opfer gab es jedoch nur wenige. Das Buch ist bebildert mit 45 farbigen und 22 schwarz/weiß Abbildungen (Fotos, Burgen-Rekonstruktionen, Stiche und Gemälde) sowie mit 19 geschichtlichen Karten, darunter 10 farbige Karten. Bernd Sternal geboren 1956 in Gernrode/Harz. Bernd Sternal hat schon einiges in seinem Leben gemacht: Er ist Dipl.-Ingenieur, war als Manager, Geschäftsführer, Unternehmer, Unternehmensberater tätig, ist im Besitz zahlreicher Patente und anderer gewerblicher Schutzrechte. Mit dem Schreiben begann er im Jahr 2005, indem er für das von ihm betriebene Harzer Tourismusportal http://www.harz-urlaub.de redaktionelle Beiträge verfasste. Das Schreiben hatte ihn schnell infiziert. Im Jahr 2010 gründete er den Verlag Sternal Media, in dem er auch seine eigenen Publikationen herausgibt. Schwerpunkt-Themen von Bernd Sternal sind geschichtlicher, technischer, naturwissenschaftlicher, touristischer sowie gesellschaftskritischer Art.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.09.2017
Zum Angebot
Mordgeschichten - Die blutige Seite des Harzes
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mord und Totschlag gab es zu allen Zeiten der menschlichen Geschichte. Als Harzer Heimatforscher habe ich recherchiert und zahlreiche dieser Gewaltverbrechen zusammengetragen. Ich habe für mein Buch einen Querschnitt dieser Taten über einen Zeitraum von etwa tausend Jahren ausgewählt. Es sind alles, fast alles, wahre Geschichten. Bei den Mordgeschichten, die ausschließlich auf Sagen beruhen, ist der Wahrheitsgehalt natürlich strittig und zudem etwas dichterische Freiheit dabei. Jedoch habe ich auch ganze Gerichtsakten wiedergegeben, die einen Spiegel ihrer Zeit darstellen. Viel Spaß also bei meinen blutigen Mordgeschichten und etwas Grusel, denn Tatsachenberichte sind eben doch anders als phantasievolle Krimis. Die Mordgeschichten sind mit 43 schwarz-weiß Abbildungen illustriert, darunter zeitgenössische Darstellungen, Fotos, Zeichnungen und Zeitungsausschnitte. Bernd Sternal, geboren 1956 in Gernrode/Harz. Bernd Sternal hat schon einiges in seinem Leben gemacht: Er ist Dipl.-Ingenieur, war als Manager, Geschäftsführer, Unternehmer, Unternehmensberater tätig, ist im Besitz zahlreicher Patente und anderer gewerblicher Schutzrechte. Mit dem Schreiben begann er im Jahr 2005, indem er für das von ihm betriebene Harzer Tourismusportal http://www.harz-urlaub.de redaktionelle Beiträge verfasste. Das Schreiben hatte ihn schnell infiziert. Im Jahr 2010 gründete er den Verlag Sternal Media, in dem er auch seine eigenen Publikationen herausgibt. Schwerpunkt-Themen von Bernd Sternal sind geschichtlicher, technischer, naturwissenschaftlicher, touristischer sowie gesellschaftskritischer Art.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.08.2017
Zum Angebot
DuMont Kunst-Reiseführer Sachsen-Anhalt
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seine landschaftlichen Reize wie auch sein kultureller Reichtum machen Sachsen-Anhalt zu einem der schönsten Reiseziele Deutschlands. Zu entdecken ist das Land der ersten deutschen Könige und der Reformation, Musterland der Aufklärung und Zentrum der Moderne. Die ottonische Stiftskirche Gernrode und das Dessauer Bauhaus stehen für die Vielfalt der Region: Kenntnisreich erschließen die Autoren die drei großen Dome in Magdeburg, Halberstadt und Naumburg. Reisen durch Sachsen-Anhalt führen über reizvolle Fachwerkstädte wie Salzwedel, Tangermünde, Osterwieck, Quedlinburg, Wernigerode und Stolberg zu den vielbesungenen Burgen des Saale- und Unstrut-Tals. Eine Zeittafel und die Galerie bedeutender Persönlichkeiten runden den Band ab. Die praktischen Reiseinformationen im Anhang helfen bei der Anreise und der Suche nach Unterkunft, führen zu kulinarischen Genüssen und nennen dieÖffnungszeiten von Museen und Gärten. Existiert das junge Bundesland Sachsen-Anhalt mit seiner Landeshauptstadt Magdeburg erst seit 1990 in der heutigen Form, so spiegeln dagegen seine Städte und Landschaften über 1000 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte vom Feinsten wider. Das Spektrum reicht von hochrangigen romanischen und gotischen Domen über geschichtsträchtige Schlösser und Burgen aus Renaissance und Barock bis hin zu den romantischen Landschaftsparks des 19. Jahrhunderts; nicht zu vergessen die wegweisende Architektur der klassischen Moderne. Das würdigt auch die UNESCO-Welterbe-Kommission, sie hat zahlreiche Stätten Sachsen- Anhalts in das Weltkulturerbe aufgenommen. So führen die Autoren ihre Leser auf ihrer Sachsen-Anhalt-Reise durch die wunderschöne Altstadt Quedlinburgs mit ihren historischen Fachwerkhäusern, durch den Naumburger Dom mit seinem einzigartigen Skulpturenschatz, dem Lettner und den Stifterfiguren. Sie erklären den Dom von Magdeburg, eine der bedeutendsten gotischen Kathedralen Deutschlands, und zeigen die Sehenswürdigkeiten der Lutherstädte Wittenberg und Eisleben, sie führen ins Dessau-Wörlitzer Gartenreich und erschließen mit dem Bauhaus Dessau eine Keimzelle der Moderne. Neben all den Highlights vergessen die Autoren aber nicht die vielen Kleinode, die die alten Kulturlandschaften der Region versammeln. Ein informativer Geschichtsüberblick, interessante Biografien bedeutender Persönlichkeiten und eine Erläuterung spezieller kunsthistorischer Begriffe runden den Band ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.10.2017
Zum Angebot
Towns in Saxony-Anhalt als Taschenbuch von
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Towns in Saxony-Anhalt:Wittenberg, Quedlinburg, Wernigerode, Merseburg, Salzwedel, Bismark, Germany, Halle, Saxony-Anhalt, Blankenburg, Radegast, Naumburg, Gernrode, Weißenfels, Leuna, Möckern, Halberstadt, Aschersleben, Prettin, Freyburg, Germany, Stendal

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.09.2017
Zum Angebot
Municipalities in Thuringia als Taschenbuch von
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Municipalities in Thuringia:Holungen, Lichte, Ilfeld, Andenhausen, Großlohra, Gernrode, Thuringia, Günthersleben-Wechmar, Tröbnitz, Apolda, Uhlstädt-Kirchhasel, Rohr, Thuringia, Merkers-Kieselbach, Obermaßfeld-Grimmenthal, Hilbersdorf, Steinheuterode, Rückersdorf

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.09.2017
Zum Angebot
Schröter, Nicole: Das Heilige Grab von St. Cyri...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Heilige Grab von St. Cyriacus zu GernrodeAusdruck der Jerusalemfrömmigkeit der Gernröder StiftsdamenBuchvon Nicole SchröterEAN: 9783954627745Einband: GebundenSprache: DeutschSeiten: 111Abbildungen: s/w- und Farbabb.Maße: 238 x 164

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht