Angebote zu "Bodetal" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg im Harz: Ausze...
179,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Regiohotel Quedlinburger Hof Das Regiohotel Quedlinburger Hof passt als ältestes Hotel Quedlinburgs ideal zum historischen Ambiente der UNESCO-Welterbestadt. Charmante Fachwerkarchitektur und eine historische Kutsche am Eingang zum Saunabereich. Sie übernachten im gemütlichen Doppelzimmer mit inkludierter W-LAN Nutzung, Flatscreen-TV und eigenem Badezimmer. Jeden Morgen serviert Ihnen das Hotel ein leckeres Frühstück mit dem Sie gut gelaunt in den Tag starten können. Parken Sie Ihr Auto kostenfrei am Hotel (nach Verfügbarkeit) und entdecken Sie die Stadt zu Fuß: Die historische Altstadt ist nur 7 Minuten Fußweg vom Hotel entfernt. Nach einem ereignisreichen Tag lässt sich der Abend hervorragend im Loungebereich bei einem spritzigen Bier ausklingen. Ihr Urlaub im historischen Quedlinburg Die historische Stadt Quedlinburg im Norden des Harzes ist ein wahrer Touristenmagnet und hat viel zu bieten. Seit 1994 steht Quedlinburgs architektonisches Erbe auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Kopfsteingepflasterte Gassen, romantische Fachwerkbauten und die imposante Stiftskirche St. Servatius verleihen der Stadt eine unvergleichliche Atmosphäre. Bummeln Sie durch die Gassen, ergattern Sie ein Souvenir in einem der zahlreichen Geschäfte und kehren Sie im Anschluss in die ansässige Gastronomie ein. Die Natur des Harzes ist ideal für ausgiebige Wandertouren und überzeugt mit einem engmaschigen Wegnetzwerk. Sie möchten sich bei Ihrem Naturerlebnis lieber zurücklehnen? Direkt gegenüber des Hotels fährt die Harzer Schmalspurbahn von Quedlinburg über Gernrode, Harzgerode und Hasselfelde durch den Vorharz. Ein besonderer Ausflugstipp für Erholungssuchende ist die Bodetal Therme in Thale (etwa 20 Autominuten vom Hotel). Neben dem Rosstrappenbecken mit Wasserliegen und Massagedüsen, Licht- und Klangbecken mit Sole, Unterwassermusik und szenischer Beleuchtung ist vor allem die Aussicht besonders. Der Eingang führt den Besucher über einen freitragenden Balkon mit traumhaftem Blick über das Bodetal.

Anbieter: Animod
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg im Harz: Ausze...
299,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Regiohotel Quedlinburger Hof Das Regiohotel Quedlinburger Hof passt als ältestes Hotel Quedlinburgs ideal zum historischen Ambiente der UNESCO-Welterbestadt. Charmante Fachwerkarchitektur und eine historische Kutsche am Eingang zum Saunabereich. Sie übernachten im gemütlichen Doppelzimmer mit inkludierter W-LAN Nutzung, Flatscreen-TV und eigenem Badezimmer. Jeden Morgen serviert Ihnen das Hotel ein leckeres Frühstück mit dem Sie gut gelaunt in den Tag starten können. Parken Sie Ihr Auto kostenfrei am Hotel (nach Verfügbarkeit) und entdecken Sie die Stadt zu Fuß: Die historische Altstadt ist nur 7 Minuten Fußweg vom Hotel entfernt. Nach einem ereignisreichen Tag lässt sich der Abend hervorragend im Loungebereich bei einem spritzigen Bier ausklingen. Ihr Urlaub im historischen Quedlinburg Die historische Stadt Quedlinburg im Norden des Harzes ist ein wahrer Touristenmagnet und hat viel zu bieten. Seit 1994 steht Quedlinburgs architektonisches Erbe auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Kopfsteingepflasterte Gassen, romantische Fachwerkbauten und die imposante Stiftskirche St. Servatius verleihen der Stadt eine unvergleichliche Atmosphäre. Bummeln Sie durch die Gassen, ergattern Sie ein Souvenir in einem der zahlreichen Geschäfte und kehren Sie im Anschluss in die ansässige Gastronomie ein. Die Natur des Harzes ist ideal für ausgiebige Wandertouren und überzeugt mit einem engmaschigen Wegnetzwerk. Sie möchten sich bei Ihrem Naturerlebnis lieber zurücklehnen? Direkt gegenüber des Hotels fährt die Harzer Schmalspurbahn von Quedlinburg über Gernrode, Harzgerode und Hasselfelde durch den Vorharz. Ein besonderer Ausflugstipp für Erholungssuchende ist die Bodetal Therme in Thale (etwa 20 Autominuten vom Hotel). Neben dem Rosstrappenbecken mit Wasserliegen und Massagedüsen, Licht- und Klangbecken mit Sole, Unterwassermusik und szenischer Beleuchtung ist vor allem die Aussicht besonders. Der Eingang führt den Besucher über einen freitragenden Balkon mit traumhaftem Blick über das Bodetal.

Anbieter: Animod
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg im Harz: Ausze...
409,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Regiohotel Quedlinburger Hof Das Regiohotel Quedlinburger Hof passt als ältestes Hotel Quedlinburgs ideal zum historischen Ambiente der UNESCO-Welterbestadt. Charmante Fachwerkarchitektur und eine historische Kutsche am Eingang zum Saunabereich. Sie übernachten im gemütlichen Doppelzimmer mit inkludierter W-LAN Nutzung, Flatscreen-TV und eigenem Badezimmer. Jeden Morgen serviert Ihnen das Hotel ein leckeres Frühstück mit dem Sie gut gelaunt in den Tag starten können. Parken Sie Ihr Auto kostenfrei am Hotel (nach Verfügbarkeit) und entdecken Sie die Stadt zu Fuß: Die historische Altstadt ist nur 7 Minuten Fußweg vom Hotel entfernt. Nach einem ereignisreichen Tag lässt sich der Abend hervorragend im Loungebereich bei einem spritzigen Bier ausklingen. Ihr Urlaub im historischen Quedlinburg Die historische Stadt Quedlinburg im Norden des Harzes ist ein wahrer Touristenmagnet und hat viel zu bieten. Seit 1994 steht Quedlinburgs architektonisches Erbe auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO. Kopfsteingepflasterte Gassen, romantische Fachwerkbauten und die imposante Stiftskirche St. Servatius verleihen der Stadt eine unvergleichliche Atmosphäre. Bummeln Sie durch die Gassen, ergattern Sie ein Souvenir in einem der zahlreichen Geschäfte und kehren Sie im Anschluss in die ansässige Gastronomie ein. Die Natur des Harzes ist ideal für ausgiebige Wandertouren und überzeugt mit einem engmaschigen Wegnetzwerk. Sie möchten sich bei Ihrem Naturerlebnis lieber zurücklehnen? Direkt gegenüber des Hotels fährt die Harzer Schmalspurbahn von Quedlinburg über Gernrode, Harzgerode und Hasselfelde durch den Vorharz. Ein besonderer Ausflugstipp für Erholungssuchende ist die Bodetal Therme in Thale (etwa 20 Autominuten vom Hotel). Neben dem Rosstrappenbecken mit Wasserliegen und Massagedüsen, Licht- und Klangbecken mit Sole, Unterwassermusik und szenischer Beleuchtung ist vor allem die Aussicht besonders. Der Eingang führt den Besucher über einen freitragenden Balkon mit traumhaftem Blick über das Bodetal.

Anbieter: Animod
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Luchs-Wanderkarte Selketal-Stieg und Bodetal
5,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie das Selketal auf dieser abwechslungsreichen Route vom Bahnhof Stiege bis nach Quedlinburg. Im Quellgebiet um Selkenfelde beginnend, führt der Selketal-Stieg gleich durch mehrere Naturschutzgebiete, nach Güntersberge und Straßberg sowie durch den idyllisch-felsigen Abschnitt von Alexisbad nach Mägdesprung. Neben viel unberührter Natur sind auf dem Fernwanderweg Burgen, Schlösser, Ruinen, Zeugen der regionalen Montangeschichte und immer wieder die historischen Dampfzüge der Selketalbahn zu entdecken und zu bestaunen. Und so führt die Strecke weiter durchs breite Selketal nach Meisdorf und über Ballenstedt und Gernrode in die Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg mit ihren romanischen Kirchen und Schätzen, historischen Fachwerkhäusern aber auch ihrer modernen Kunst.Die offizielle Luchs-Karte "Selketal-Stieg und Bodetal" kommt handlich und inhaltlich vielseitig daher. Die topografische Karte im detaillierten Maßstab 1 : 30 000 umfasst das Gebiet des Selketal-Stiegs von Hasselfelde bis Meisdorf, zeigt den Verlauf des Bode-Selke-Stiegs von Güntersberge bis Treseburg und darüber hinaus auch das Bodetal sowie den kompletten Teufelsmauerstieg. Neben den gewohnten Inhalten mit Harzklub-Wegen, Stempelstellen, Fernwanderwegen und Freizeit-Symbolen finden sich Entfernungsangaben des Selketal-Stiegs und historische Landesgrenzen auf der Karte.MaterialDas wasser- und reißfeste Premium-Material der Luchs-Wanderkarte "Selketal-Stieg und Bodetal" trotzt widrigsten Witterungsbedingungen und ermöglicht eine komfortable Benutzung auch bei Sturm, Hagel, Schnee und Regen. Gedruckt im frequenzmodulierten Feinraster bewahrt die Übersichtlichkeit des sehr inhaltsreichen Kartenbildes, so dass die Vorzüge des detaillierten Maßstabs 1:30.000 voll genutzt werden können.Digitale ExtrasDigitale Extras ergänzen die Wanderkarte, um eine Wanderung auf dem Selketal-Stieg komfortabel und informativ zu gestalten. Dazu gehören zum Beispiel ausführliche Beschreibungen, die sachkundig und kurzweilig über die in der Karte markierten Sehenswürdigkeiten und historischen Orte entlang der Selketal-Stieg-Route informieren, GPS-Daten zum kostenlosen Download, aber auch Hinweise zu aktuellen Sperrungen und Behinderungen.Das GebietDie offizielle Luchs-Wanderkarte "Selketal-Stieg" reicht von Blankenburg und Stiege im Westen bis Meisdorf und Pansfelde im Osten.Kartografische Ausstattung- Maßstab 1 : 30 000- Höhenlinien in 20-Meter-Schritten und Gelände-Schummerung- UTM-Gitter für GPS- Harzklub-Wanderwege in offizieller Markierung und Nummerierung- Thematische Harz-Fernwanderwege- Wandernadel-Stempelstellen mit Nummern- Kartografie-Symbole: Schutzhütten, Rast- und Grillplätze, Aussichtspunkte, Camping- bzw. Wohnmobilstellplätze sowie Jugendherbergen und vieles mehr- Signaturen zu Kultur und Freizeit: Sehenswürdigkeiten, Schwimmhallen und Freibäder, Golf- und Tennisplätze, Kletter- und Bikeparks, Reitmöglichkeiten, Skilifte, Skiabfahrten und Rodelbahnen

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Luchs-Wanderkarte Selketal-Stieg und Bodetal
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie das Selketal auf dieser abwechslungsreichen Route vom Bahnhof Stiege bis nach Quedlinburg. Im Quellgebiet um Selkenfelde beginnend, führt der Selketal-Stieg gleich durch mehrere Naturschutzgebiete, nach Güntersberge und Straßberg sowie durch den idyllisch-felsigen Abschnitt von Alexisbad nach Mägdesprung. Neben viel unberührter Natur sind auf dem Fernwanderweg Burgen, Schlösser, Ruinen, Zeugen der regionalen Montangeschichte und immer wieder die historischen Dampfzüge der Selketalbahn zu entdecken und zu bestaunen. Und so führt die Strecke weiter durchs breite Selketal nach Meisdorf und über Ballenstedt und Gernrode in die Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg mit ihren romanischen Kirchen und Schätzen, historischen Fachwerkhäusern aber auch ihrer modernen Kunst.Die offizielle Luchs-Karte "Selketal-Stieg und Bodetal" kommt handlich und inhaltlich vielseitig daher. Die topografische Karte im detaillierten Maßstab 1 : 30 000 umfasst das Gebiet des Selketal-Stiegs von Hasselfelde bis Meisdorf, zeigt den Verlauf des Bode-Selke-Stiegs von Güntersberge bis Treseburg und darüber hinaus auch das Bodetal sowie den kompletten Teufelsmauerstieg. Neben den gewohnten Inhalten mit Harzklub-Wegen, Stempelstellen, Fernwanderwegen und Freizeit-Symbolen finden sich Entfernungsangaben des Selketal-Stiegs und historische Landesgrenzen auf der Karte.MaterialDas wasser- und reißfeste Premium-Material der Luchs-Wanderkarte "Selketal-Stieg und Bodetal" trotzt widrigsten Witterungsbedingungen und ermöglicht eine komfortable Benutzung auch bei Sturm, Hagel, Schnee und Regen. Gedruckt im frequenzmodulierten Feinraster bewahrt die Übersichtlichkeit des sehr inhaltsreichen Kartenbildes, so dass die Vorzüge des detaillierten Maßstabs 1:30.000 voll genutzt werden können.Digitale ExtrasDigitale Extras ergänzen die Wanderkarte, um eine Wanderung auf dem Selketal-Stieg komfortabel und informativ zu gestalten. Dazu gehören zum Beispiel ausführliche Beschreibungen, die sachkundig und kurzweilig über die in der Karte markierten Sehenswürdigkeiten und historischen Orte entlang der Selketal-Stieg-Route informieren, GPS-Daten zum kostenlosen Download, aber auch Hinweise zu aktuellen Sperrungen und Behinderungen.Das GebietDie offizielle Luchs-Wanderkarte "Selketal-Stieg" reicht von Blankenburg und Stiege im Westen bis Meisdorf und Pansfelde im Osten.Kartografische Ausstattung- Maßstab 1 : 30 000- Höhenlinien in 20-Meter-Schritten und Gelände-Schummerung- UTM-Gitter für GPS- Harzklub-Wanderwege in offizieller Markierung und Nummerierung- Thematische Harz-Fernwanderwege- Wandernadel-Stempelstellen mit Nummern- Kartografie-Symbole: Schutzhütten, Rast- und Grillplätze, Aussichtspunkte, Camping- bzw. Wohnmobilstellplätze sowie Jugendherbergen und vieles mehr- Signaturen zu Kultur und Freizeit: Sehenswürdigkeiten, Schwimmhallen und Freibäder, Golf- und Tennisplätze, Kletter- und Bikeparks, Reitmöglichkeiten, Skilifte, Skiabfahrten und Rodelbahnen

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Harz
18,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Not eine Tugend machten die Autoren Barbara Reiter und Michael Wistuba, die mit bestehenden Harz-Reiseführern unzufrieden waren und kurzerhand selbst zur Feder griffen. In der dritten Auflage präsentieren sie in unserem Reiseführer "Harz" auf 320 Seiten mit 166 Farbfotos die Region in ganzer Pracht - akribisch recherchiert und alles für Sie ausprobiert. Bestens orientiert sind Sie dank 16 Karten inklusive Übersichtskarten der Region sowie einer Doppelseite mit Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten in Goslar. Geheimtipps der Autoren weisen auf Sehens- und Erlebenswertes abseits ausgetretener Pfade hin. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind hervorgehoben. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen.Die Region im Überblick: UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar und der Oberharz mit Clausthal-Zellerfeld, Bad Grund, der Okertalsperre, Altenau und der Harzhochstraße. Vom Rande des Nordharz zum Brocken: Bad Harzburg, Braunlage und Wernigerode. Der Nordostharz mit Fachwerkstädtchen, Burgen, Schlössern und Klöstern in Blankeburg, Kloster Michaelstein, Halberstadt, Quedlinburg und Bad Suderode. Weite Laubwälder, verträumte Dörfer und wildromantische Flusstäler von der Unterharzer Hochebene mit Elbingerode, Königshütte, Talsperre Wendefurth, Pullman City Harz und Hasselfelde ins Bodetal mit Treseburg, dem Hexentanzplatz und der Teufelsmauer Neinstedt-Weddersleben. Weiter ins Selketal, Wippertal und Mansfelder Land mit Burg Falkenstein, Konradsburg, Landschaftspark Degenershausen. Sanfte Hügel und karstige Felder im Südharz mit Sangerhausen, Kyffhäuser, Barbarossahöhle, Panoramamuseum Bad Frankenhausen, Nordhausen, Bad Sachsa, der Einhornhöhle und Osterode am Harz.Was tun im Harz? Egal, wie das Wetter im Harz ist, dank unseres Reiseführers "Harz" stehen Sie nie im Regen. Zwölf Schaubergwerke, zwölf Burgen und Ruinen, elf Schlösser, zehn Bergwerksmuseen und sechs Klöster in unserem Reiseführer "Harz" lassen keine Langeweile aufkommen, egal, ob Sie alleine reisen oder den Harz mit Kindern erleben. Besonderes Highlight, nicht nur zur Walpurgisnacht, ist der Hexentanzplatz bei Thale im Unterharz mit einer Vielzahl an Attraktionen wie Tierpark und Allwetter-Rodelbahn, Harzer Bergtheater mit Naturbühne und Walpurgisgrotte. Naturfreunde und Individualisten kommen beim Wandern in Deutschlands nördlichstem Gebirge voll auf ihre Kosten. Unser Reiseführer "Harz" ist kundiger Begleiter, wenn Sie das Ganzjahresziel Harz auf Schusters Rappen entdecken, etwa auf dem 100 Kilometer langen Harzer Hexen-Stieg, der sich entlang eines alten Handelsweges zieht. Kultur- und Geschichtsinteressierte werden von den Stiftskirchen in Quedlinburg und Gernrode oder den vielen historischen Fachwerkhäusern begeistert sein.Unterkunft und Übernachtung: Ob Privatzimmer, Pension, Jugendherberge oder Wellnesshotel: Im Harz findet jeder die gewünschte Unterkunft. Mit dem Reiseführer "Harz" finden Siespielend leicht das passende Dach über dem Kopf.Neben prall gefüllten 242 Seiten zu Sehens- und Erlebenswertem, Restaurants und Unterkünften finden Sie im Reiseführer Harz auf 19 Seiten alles Notwendige, Wissenswerte und Reisepraktische kompakt zusammengefasst, etwa zu Anreise, Ermäßigungen und regionalen Festen und Veranstaltungen.Praktisch und interaktiv: Kostenlos und registrierungsfrei stehen 14 GPS-Tracks und die mmtravel-tracks-App mit Online-Karten und Ortungsfunktion zum Download für Ihren Urlaub im Harz bereit.Gut zu wissen: Die Reiseführer des Michael-Müller-Verlags werden klimaneutral produziert.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Harz
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Not eine Tugend machten die Autoren Barbara Reiter und Michael Wistuba, die mit bestehenden Harz-Reiseführern unzufrieden waren und kurzerhand selbst zur Feder griffen. In der dritten Auflage präsentieren sie in unserem Reiseführer "Harz" auf 320 Seiten mit 166 Farbfotos die Region in ganzer Pracht - akribisch recherchiert und alles für Sie ausprobiert. Bestens orientiert sind Sie dank 16 Karten inklusive Übersichtskarten der Region sowie einer Doppelseite mit Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten in Goslar. Geheimtipps der Autoren weisen auf Sehens- und Erlebenswertes abseits ausgetretener Pfade hin. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind hervorgehoben. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen.Die Region im Überblick: UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar und der Oberharz mit Clausthal-Zellerfeld, Bad Grund, der Okertalsperre, Altenau und der Harzhochstraße. Vom Rande des Nordharz zum Brocken: Bad Harzburg, Braunlage und Wernigerode. Der Nordostharz mit Fachwerkstädtchen, Burgen, Schlössern und Klöstern in Blankeburg, Kloster Michaelstein, Halberstadt, Quedlinburg und Bad Suderode. Weite Laubwälder, verträumte Dörfer und wildromantische Flusstäler von der Unterharzer Hochebene mit Elbingerode, Königshütte, Talsperre Wendefurth, Pullman City Harz und Hasselfelde ins Bodetal mit Treseburg, dem Hexentanzplatz und der Teufelsmauer Neinstedt-Weddersleben. Weiter ins Selketal, Wippertal und Mansfelder Land mit Burg Falkenstein, Konradsburg, Landschaftspark Degenershausen. Sanfte Hügel und karstige Felder im Südharz mit Sangerhausen, Kyffhäuser, Barbarossahöhle, Panoramamuseum Bad Frankenhausen, Nordhausen, Bad Sachsa, der Einhornhöhle und Osterode am Harz.Was tun im Harz? Egal, wie das Wetter im Harz ist, dank unseres Reiseführers "Harz" stehen Sie nie im Regen. Zwölf Schaubergwerke, zwölf Burgen und Ruinen, elf Schlösser, zehn Bergwerksmuseen und sechs Klöster in unserem Reiseführer "Harz" lassen keine Langeweile aufkommen, egal, ob Sie alleine reisen oder den Harz mit Kindern erleben. Besonderes Highlight, nicht nur zur Walpurgisnacht, ist der Hexentanzplatz bei Thale im Unterharz mit einer Vielzahl an Attraktionen wie Tierpark und Allwetter-Rodelbahn, Harzer Bergtheater mit Naturbühne und Walpurgisgrotte. Naturfreunde und Individualisten kommen beim Wandern in Deutschlands nördlichstem Gebirge voll auf ihre Kosten. Unser Reiseführer "Harz" ist kundiger Begleiter, wenn Sie das Ganzjahresziel Harz auf Schusters Rappen entdecken, etwa auf dem 100 Kilometer langen Harzer Hexen-Stieg, der sich entlang eines alten Handelsweges zieht. Kultur- und Geschichtsinteressierte werden von den Stiftskirchen in Quedlinburg und Gernrode oder den vielen historischen Fachwerkhäusern begeistert sein.Unterkunft und Übernachtung: Ob Privatzimmer, Pension, Jugendherberge oder Wellnesshotel: Im Harz findet jeder die gewünschte Unterkunft. Mit dem Reiseführer "Harz" finden Siespielend leicht das passende Dach über dem Kopf.Neben prall gefüllten 242 Seiten zu Sehens- und Erlebenswertem, Restaurants und Unterkünften finden Sie im Reiseführer Harz auf 19 Seiten alles Notwendige, Wissenswerte und Reisepraktische kompakt zusammengefasst, etwa zu Anreise, Ermäßigungen und regionalen Festen und Veranstaltungen.Praktisch und interaktiv: Kostenlos und registrierungsfrei stehen 14 GPS-Tracks und die mmtravel-tracks-App mit Online-Karten und Ortungsfunktion zum Download für Ihren Urlaub im Harz bereit.Gut zu wissen: Die Reiseführer des Michael-Müller-Verlags werden klimaneutral produziert.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Harz
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Not eine Tugend machten die Autoren Barbara Reiter und Michael Wistuba, die mit bestehenden Harz-Reiseführern unzufrieden waren und kurzerhand selbst zur Feder griffen. In der dritten Auflage präsentieren sie in unserem Reiseführer "Harz" auf 320 Seiten mit 166 Farbfotos die Region in ganzer Pracht - akribisch recherchiert und alles für Sie ausprobiert. Bestens orientiert sind Sie dank 16 Karten inklusive Übersichtskarten der Region sowie einer Doppelseite mit Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten in Goslar. Geheimtipps der Autoren weisen auf Sehens- und Erlebenswertes abseits ausgetretener Pfade hin. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind hervorgehoben. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen.Die Region im Überblick: UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Goslar und der Oberharz mit Clausthal-Zellerfeld, Bad Grund, der Okertalsperre, Altenau und der Harzhochstraße. Vom Rande des Nordharz zum Brocken: Bad Harzburg, Braunlage und Wernigerode. Der Nordostharz mit Fachwerkstädtchen, Burgen, Schlössern und Klöstern in Blankeburg, Kloster Michaelstein, Halberstadt, Quedlinburg und Bad Suderode. Weite Laubwälder, verträumte Dörfer und wildromantische Flusstäler von der Unterharzer Hochebene mit Elbingerode, Königshütte, Talsperre Wendefurth, Pullman City Harz und Hasselfelde ins Bodetal mit Treseburg, dem Hexentanzplatz und der Teufelsmauer Neinstedt-Weddersleben. Weiter ins Selketal, Wippertal und Mansfelder Land mit Burg Falkenstein, Konradsburg, Landschaftspark Degenershausen. Sanfte Hügel und karstige Felder im Südharz mit Sangerhausen, Kyffhäuser, Barbarossahöhle, Panoramamuseum Bad Frankenhausen, Nordhausen, Bad Sachsa, der Einhornhöhle und Osterode am Harz.Was tun im Harz? Egal, wie das Wetter im Harz ist, dank unseres Reiseführers "Harz" stehen Sie nie im Regen. Zwölf Schaubergwerke, zwölf Burgen und Ruinen, elf Schlösser, zehn Bergwerksmuseen und sechs Klöster in unserem Reiseführer "Harz" lassen keine Langeweile aufkommen, egal, ob Sie alleine reisen oder den Harz mit Kindern erleben. Besonderes Highlight, nicht nur zur Walpurgisnacht, ist der Hexentanzplatz bei Thale im Unterharz mit einer Vielzahl an Attraktionen wie Tierpark und Allwetter-Rodelbahn, Harzer Bergtheater mit Naturbühne und Walpurgisgrotte. Naturfreunde und Individualisten kommen beim Wandern in Deutschlands nördlichstem Gebirge voll auf ihre Kosten. Unser Reiseführer "Harz" ist kundiger Begleiter, wenn Sie das Ganzjahresziel Harz auf Schusters Rappen entdecken, etwa auf dem 100 Kilometer langen Harzer Hexen-Stieg, der sich entlang eines alten Handelsweges zieht. Kultur- und Geschichtsinteressierte werden von den Stiftskirchen in Quedlinburg und Gernrode oder den vielen historischen Fachwerkhäusern begeistert sein.Unterkunft und Übernachtung: Ob Privatzimmer, Pension, Jugendherberge oder Wellnesshotel: Im Harz findet jeder die gewünschte Unterkunft. Mit dem Reiseführer "Harz" finden Sie spielend leicht das passende Dach über dem Kopf.Neben prall gefüllten 242 Seiten zu Sehens- und Erlebenswertem, Restaurants und Unterkünften finden Sie im Reiseführer Harz auf 19 Seiten alles Notwendige, Wissenswerte und Reisepraktische kompakt zusammengefasst, etwa zu Anreise, Ermäßigungen und regionalen Festen und Veranstaltungen.Praktisch und interaktiv: Kostenlos und registrierungsfrei stehen 14 GPS-Tracks und die mmtravel-tracks-App mit Online-Karten und Ortungsfunktion zum Download für Ihren Urlaub im Harz bereit.Gut zu wissen: Die Reiseführer des Michael-Müller-Verlags werden klimaneutral produziert.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Luchs-Wanderkarte Selketal-Stieg und Bodetal
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie das Selketal auf dieser abwechslungsreichen Route vom Bahnhof Stiege bis nach Quedlinburg. Im Quellgebiet um Selkenfelde beginnend, führt der Selketal-Stieg gleich durch mehrere Naturschutzgebiete, nach Güntersberge und Straßberg sowie durch den idyllisch-felsigen Abschnitt von Alexisbad nach Mägdesprung. Neben viel unberührter Natur sind auf dem Fernwanderweg Burgen, Schlösser, Ruinen, Zeugen der regionalen Montangeschichte und immer wieder die historischen Dampfzüge der Selketalbahn zu entdecken und zu bestaunen. Und so führt die Strecke weiter durchs breite Selketal nach Meisdorf und über Ballenstedt und Gernrode in die Weltkulturerbe-Stadt Quedlinburg mit ihren romanischen Kirchen und Schätzen, historischen Fachwerkhäusern aber auch ihrer modernen Kunst.Die offizielle Luchs-Karte "Selketal-Stieg und Bodetal" kommt handlich und inhaltlich vielseitig daher. Die topografische Karte im detaillierten Maßstab 1 : 30 000 umfasst das Gebiet des Selketal-Stiegs von Hasselfelde bis Meisdorf, zeigt den Verlauf des Bode-Selke-Stiegs von Güntersberge bis Treseburg und darüber hinaus auch das Bodetal sowie den kompletten Teufelsmauerstieg. Neben den gewohnten Inhalten mit Harzklub-Wegen, Stempelstellen, Fernwanderwegen und Freizeit-Symbolen finden sich Entfernungsangaben des Selketal-Stiegs und historische Landesgrenzen auf der Karte.MaterialDas wasser- und reißfeste Premium-Material der Luchs-Wanderkarte "Selketal-Stieg und Bodetal" trotzt widrigsten Witterungsbedingungen und ermöglicht eine komfortable Benutzung auch bei Sturm, Hagel, Schnee und Regen. Gedruckt im frequenzmodulierten Feinraster bewahrt die Übersichtlichkeit des sehr inhaltsreichen Kartenbildes, so dass die Vorzüge des detaillierten Maßstabs 1:30.000 voll genutzt werden können.Digitale ExtrasDigitale Extras ergänzen die Wanderkarte, um eine Wanderung auf dem Selketal-Stieg komfortabel und informativ zu gestalten. Dazu gehören zum Beispiel ausführliche Beschreibungen, die sachkundig und kurzweilig über die in der Karte markierten Sehenswürdigkeiten und historischen Orte entlang der Selketal-Stieg-Route informieren, GPS-Daten zum kostenlosen Download, aber auch Hinweise zu aktuellen Sperrungen und Behinderungen.Das GebietDie offizielle Luchs-Wanderkarte "Selketal-Stieg" reicht von Blankenburg und Stiege im Westen bis Meisdorf und Pansfelde im Osten.Kartografische Ausstattung- Maßstab 1 : 30 000- Höhenlinien in 20-Meter-Schritten und Gelände-Schummerung- UTM-Gitter für GPS- Harzklub-Wanderwege in offizieller Markierung und Nummerierung- Thematische Harz-Fernwanderwege- Wandernadel-Stempelstellen mit Nummern- Kartografie-Symbole: Schutzhütten, Rast- und Grillplätze, Aussichtspunkte, Camping- bzw. Wohnmobilstellplätze sowie Jugendherbergen und vieles mehr- Signaturen zu Kultur und Freizeit: Sehenswürdigkeiten, Schwimmhallen und Freibäder, Golf- und Tennisplätze, Kletter- und Bikeparks, Reitmöglichkeiten, Skilifte, Skiabfahrten und Rodelbahnen

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot